Spenden

Das “Netzwerk Patientenbegleitung” ist derzeit ausschließlich ehrenamtlich organisiert. Obwohl bekannt ist, dass der Anteil der Alleinlebenden unter den Hochaltrigen kontinuierlich zunimmt, besteht seitens der zuständigen Bundesministerien bisher keine Bereitschaft, sich am Auf- und Ausbau eines Netzwerks mit finanziellen Mitteln zu engagieren. Mit dem Land NRW laufen derzeit Gespräche zur Etablierung einer Landesagentur Patientenbegleitung.

So sind wir auf Spenden angewiesen, um den Auf- und Ausbau des Netzwerkes zur Unterstützung von hochaltrigen Patienten rund um Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte voranzubringen. Dazu ist jeder auch noch so kleine Betrag willkommen.

Das Forschungsinstitut Geragogik (FoGera) unterstützt den Ausbau des Netzwerks auf Bundes- und Landesebene durch eine kontinuierliche fachliche Begleitung, aber auch dadurch, dass es Spenden für diesen Zweck entgegennimmt und hierfür Spendenquittungen bereitstellt. Die Spenden kommen in jedem Fall diesem speziellen Zweck zugute.

Spendenkonto: DE66 4545 0050 0006 6806 64, Sparkasse Gevelsberg

Vorschlag für die Formulierung des Verwendungszwecks: Spende für Qualifizierung zur Patientenbegleitung